Infotainment – und wir mittendrin…

So! Da ist sie! Die Möglichkeit, auf die alle schon sooo lange gewartet haben. Die perfekte Plattform für Infos aller Art rund um Aktionen eurer Uni! Bunt, aktuell, lebendig.

Nun. Ironie beiseite, wahrscheinlich haben die wenigsten auf sowas gewartet. Und perfekt ist sie auch noch nicht!


Doch irgendwann muss man ja mal anfangen. „Man“ sind einige eurer Kommilitonen, die sich am Konventswochenende Anfang des Semesters zu einem Referat mit dem sperrigen Namen „Öffentlichkeitsarbeit der Studierendenvertretung“ zusammengerauft haben. Anfangen, euch zu informieren. Was geht eigentlich an der Uni ab? Wo fließt euer wohlverdientes Geld hin, wenn ihr Studiengebühren zahlt? Wen wählt ihr eigentlich in welches Gremium?

Einfach keinen Plan? Nun, wir bieten euch hier die Möglichkeit, euch zu informieren. Informiert sein ist wichtig! Wir hoffen, dass die FAUNA einer der Schritte zu einer Wahlbeteiligung ist, die über dem Tiefpunkt der 11% des letzten Semesters liegt!

Wir wollen transparenter arbeiten. Erst mal muss auch bei uns ein bisschen das Umdenken einsetzen und wir müssen raus aus dem Elfenbeinturm, in dem bis jetzt für euch Unipolitik gemacht wird.

Hier als nun mein Aufruf an alle Vertreter: Informiert eure Kommilitonen über eure Arbeit! Schreibt, was passiert!

Und der Aufruf an euch alle anderen: Es wird für euch gearbeitet! Wir setzen uns für eure Interessen ein. Hier nun die Plattform, an dem ihr das verfolgen könnt. Nutzt die Chance euch zu informieren! Und unterstützt UNS, indem ihr wählen geht!

Ich möchte noch den Mitarbeitern im PR-Team danken! Ihr habt viel Zeit geopfert, damit das hier und natürlich auch die Printausgabe der FAUNA entstehen konnte. Vielen Dank, im Namen aller.

Nun, dann mal los. Auf ins Zeitalter des „Infotainments“ an der Uni. Alles wird besser – und wir sind mittendrin :-).

5 Antworten auf „Infotainment – und wir mittendrin…“

  1. Nix fuer Ungut, aber da ueberschaetzen sich die Liberalen ein bisschen 🙂

    Wenigstens gibt’s jetzt einen Link mehr auf das JuLi-Blog fuer das Google-Rating 🙂

  2. Kleiner Hinweis: Technorati-Ratings beispielsweise zählen nur die Text-Links, also den von LiLo auf FAUna und nicht umgekehrt. Und das sind bei einem Blog ja bei weitem die wichtigeren. Übrigens haben „die Liberalen“ sich schon vor langer Zeit über die Kommentare von einigen netten FSIlern auf unserem Weblog gefreut. 🙂

  3. Nun, wir sind für alle Meinungen zugänglich, und wenn du, Arian, hier diesen überheblichen Kommentar mit ungerechtfertigten Plagiatvorwürfen schreiben willst, werden wir dich nicht davon abhalten.

    Wir sind der Meinung, dass sich aktiv für etwas einsetzen wichtiger ist als leere Versprechungen und populistische Äußerungen abzugeben. Dazu stehe ich auch weiterhin.
    Aus diesem Grund werde ich mich jetzt auch wieder für ein Thema der Studierendenvertretung einsetzten (dass übrigens auch die LHG im Wahlkampf versprochen hat) und die Kommentar-Schlammschlacht auf sich beruhen lasse.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.