Exzellenz und Elite – Leistungsförderung an der FAU?

Herr Kötter vom Zentralinstitut für Angewandte Ethik und Wissenschaftskommunikation (ZIEW) hat in der letzten Woche in einer E-Mail an alle Studierenden geschildert, dass wir Studierende und die Professorinnen und Professoren im Senat die Befreiung der 5% „Besten“ von den Studiengebühren abgelehnt haben und stattdessen die Einrichtung eines Förderprogramms (Leonardo-Kolleg) für herausragende Studierende beschlossen haben. Was ich auch schon hier geschildert habe.
Da zu der E-Mail etliche Nachfragen gekommen sind, möchten wir von der Studierendenvertretung gerne über den Stand der Dinge informieren und Eure Meinungen dazu hören.

Wir veranstalten deshalb am kommenden Dienstag, den 22. Mai um 20.30 Uhr einen Informations- und Diskussionsabend
im Seminarraum des Mathematischen Instituts, Bismarckstraße 1 1/2.
Titel der Veranstaltung ist „Exzellenz und Elite – Leistungsförderung an der FAU? Förderung von exzellenten Studierenden im Rahmen des Leonardo Kollegs“.


leonardo

Nach einer kurzen Einführung in das Konzept des Leonardo Kollegs durch Herr Kötter stellen sich die Teilnehmer des Podiums den Fragen und Kommentaren der Anwesenden. Das Thema lässt einen spannenden Abend erwarten, in dessen Verlauf auch hoffentlich die ein oder andere Anregung für das Projekt aufkommt.
Das Plakat zu der Veranstaltung ist >>>hier<<< zu finden

9 Antworten auf „Exzellenz und Elite – Leistungsförderung an der FAU?“

  1. Nun ja, ich hoffe zwar auf reges Interesse, aber andererseits zeigen meine Erfahrungen dass es wohl wahrscheinlich ist dass gar nicht mehr Leute kommen.

    Falls doch können wir ja problemlos in den Hörsaal direkt nebenan umziehen, das hab ich so schon eingeplant. Der Vorteil am Seminarraum ist halt, dass wenn wirlich nur wenige Leute kommen die Gesprächsatmosphäre viel besser ist.

  2. Sagt mal, was ist denn jetzt aus der Email geworden die nochmal an alle Studis rausgehen sollte wo drin steht wann wir uns wie bewerben können? Die war ja eigentlich für Anfang Juni angekündigt worden, aber der Herr Steinhäußer meldet sich auch nicht auf Nachfrage.

  3. Studenten…. Wen interessieren schon Studenten. Es ist doch schon anstrengend genug, dass man am Leonardo-Kolleg für hochbegabte Studenten plant – da brauch man doch nicht auch noch nervige Studenten, die einem noch mehr Arbeit machen. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.