Bescheide und Anträge als "Studierendenverwaltung" online ab 2. Juli 2008

Für alle Studierenden der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg ist es ab

Mittwoch, 2. Juli 2008, 12:00 Uhr

möglich, sich folgende Bescheide und Anträge in mein campus selbst als PDF zu erstellen:

  • Studentenausweis
  • Immatrikulationsbescheinigung (aktuelles Semester)
  • Immatrikulationsbescheinigung vom letzten Semester
  • Studiennachweis mit Belegblatt
  • Bescheinigung nach § 9 BAföG
  • Datenkontrollblatt
  • Exmatrikulationsbescheinigung
  • Studienzeitbescheinigung/Rentenbescheinigung
  • Quittung über Semesterbeitrag
  • Kontoübersicht des Semesterbeitrages
  • Antrag auf Beurlaubung
  • Antrag auf Studiengangwechsel
  • Antrag auf Rückerstattung des Semesterbeitrages
  • Antrag auf Exmatrikulation

Mit diesen „Selbstbedienungsfunktionen“ setzt Campus IT mit der Projektphase „Studierendenverwaltung“ seine Arbeit an der mein campus-Plattform fort.

Gleichzeitig mit der „Studierendenverwaltung“ wird das überarbeitete Design der Nutzeroberfläche verfahrensübergreifend in mein campus veröffentlicht. Dabei wurden die Rückmeldungen durch Studierende und Lehrende berücksichtigt, die bezüglich Bedienbarkeit und Benutzerfreundlichkeit der Webapplikation an Campus IT herangetragen wurden.

Für Studierende ist eine freigeschaltete Benutzerkennung Voraussetzung für einen Zugang zu mein campus. Prüfer-Logins vergibt das Prüfungsamt der FAU.

3 Antworten auf „Bescheide und Anträge als "Studierendenverwaltung" online ab 2. Juli 2008“

  1. Sehr gut. Mein Browser sagt man könne meincampus nicht trauen, weil das Sicherheitszertifikat nicht vertrauenswürdig genug sei. Sollte mir das zu denken geben?

  2. Naja, das liegt einfach daran, dass die verantwortlichen nicht bereit sind 40€/Jahr für ein Problemloses Zertifikat auszugeben. Stattdessen verwenden sie lieber ein Kostenloses der FAU-CA. Damit dies Funktioniert muss allerdings das Zertifikat von T-Systems installiert sein. Bei Windows (IE) ist dies bereits der Fall. Beim Firefox ist dies wegen deletantischer Mitarbeiter bei T-Systems und einiger unglücklicher zeitlicher Verknüpfungen noch nicht der Fall. Du kannst es aber von der DFN-Seite installieren. Du brauchst nur das Telekom Zertifikat. – einfach auf die .cer – Datei klicken.
    http://www.pki.dfn.de/index.php?id=globalroot
    Dachach solltest du bei einem ordentliche konfigurierten Server vorbeischauen um die fehlenden Zertifikate nachzuladen. Die werden nämlich von Campus-IT nicht ordentlich ausgeliefert (zumindest gestern):
    https://www.blogs.uni-erlangen.de/members/login
    Zur Info: Die fehlenden Zertifikate werden durch das Telekom-Zertifikat verifiziert und werden benötigt um den Server zu verifizieren.

  3. morty: 2x falsch.

    Die problemlosen Zertifikate kosten kein Geld, http://certs.ipsca.com/ verteilt die an Bildungseinrichtungen umsonst, mit minimalem Aufwand, funktioniert afaik mit allen Browsern.

    Die Zertifikate der FAU-CA kosten Geld, zumindest wenn man sie beim RRZE-Webteam bestellt, laut Webseite 50 Euro im Jahr. Vielleicht kriegts die Campus-IT kostenlos, k.a.

    Und das mit dem bei Mozilla (noch) unbekannten T-Systems-Zertifikat hat das DFN verbockt, die haetten das einfach nicht kaufen duerfen solang die das Verfahren bei Mozilla nicht durch ist, dann haette das evtl. auch geklappt. Jedenfalls erweckt der Bugreport (https://bugzilla.mozilla.org/show_bug.cgi?id=378882) bei Mozilla den Eindruck, dass die DFN-Leute die einzigen Opfer sind, die sich ihre CA bei T-Systems zertifizieren haben lassen, die DFNler sind die einzigen die kommen und jammern…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.