AG Qualität in der Lehre

Im aktuellen Sommersemester wurde die AG Qualität in der Lehre als Arbeitsgruppe der Kommission für Lehre und Studium gegründet. Ziel dieser AG ist es ein Qualitätsmanagement für die Lehre zu etablieren. Dabei ist mittel- bis langfristig vorallem die Akkreditierung von Studiengängen und der FAU an sich eine treibende Kraft.

Als erster Schritt wurden verschiedene bereits vorhandene Maßnahmen des Qualitätsmanagements an den Fakultäten gesammelt und in der AG diskutiert. Bis zum WS sollen die favorisierten Instrumente ausgearbeitet werden, um sich dann über die Umsetzung an der FAU Gedanken zu machen.

Ein weiterer Diskussionspunkt waren Probleme mit der Grundlagen- und Orientierungsprüfung. Bei dieser gibt es teilweise alarmierende Meldungen über die Durchfallquoten und es wurden diverse Überlegungen angestellt, was man dagegen machen soll. Vorallem an der PhilFak werden die Studenten mit einer Vielzahl an Prüfungen in kurzer Zeit konfrontiert, die so nicht oder nur schwer machbar sind.

Verblieben sind wir damit, dass erst einmal offizielle Zahlen der Prüfungsämter vorliegen müssen und darauf aufbauend Maßnahmen getroffen werden sollen, anstatt das ganze mit Hauruck-Aktionen vielleicht noch schlimmer zu machen.

Wenn es von eurer Seite aus Vorschläge gibt, wie die Qualität in der Lehre gesichert werden kann, immer her damit 🙂 Noch können wir da mit eigenen Ideen punkten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.