Nächste Preisrunde beim VGN

Alle Jahre wieder gibt es die vorweihnachtliche Preiserhöhung beim VGN. Hier mal die Preise der Semestertickets im Vergleich. Die erste Zahl ist das Semesterticket im Sommer, die zweite das Ticket für das Wintersemester (in Klammern jeweils die Vorjahrespreise).

Nürnberg, Fürth, Stein:
111,10 (108,20) / 148,10 (144,20)

Erlangen:
55,90 (54,40) / 74,50 (72,50)

Nürnberg, Fürth, Stein, Erlangen:
167 (162,60) / 222,60 (216,70)

Alle weiteren neuen Preise finden sich unter Preistabellen 2009

3 Antworten auf „Nächste Preisrunde beim VGN“

  1. Na Klasse!

    So kriegt man wenigstens die Leute die wegen der hohen Spritpreise umgestiegen sind, wieder zurück in die Autos. Wo Benzin ja wieder billig ist. Und weils so schön ist macht die Deutsche Bahn auch gleich mit. Das bringt uns dann mehr Mineralölsteuer und davon können wir Elektroautos für jedermann entwickeln – die wir dann irgendwann mit Atomstrom laden dürfen.

    Verkehrspolitik mit Zukunft – Made in Germany.

  2. Ich finde Erhöhungen natürlich auch ärgerlich, aber 2,7 bis 2,8 Prozent nach einem Jahr wie hier sind eigentlich nicht die Welt. Wenn man bedenkt, dass der Benzinpreis in einem Jahr 40 Prozent rauf und runter geht (und das dem VGN wie der Bahn auch Kosten verursacht hat). Und die MitarbeiterInnen wollen schließlich auch ordentlich bezahlt werden.

  3. Natürlich ist der VGN von den Erhöhungen betroffen, und die Preissteigerung ist im üblichen kleinen Bereich (der trotzdem nicht sein muss).
    Aber dass ein grundlegendes Umdenken bei der Gestaltung des Verkehrs, insbesondere Nahverkehrs, stattfinden muss, wird leider an den entscheidenden Stellen noch nicht gesehen. Da wird versucht den kränkelnden Status Quo so lange wie möglich am Leben zu halten, anstatt sofort grundlegende neue Zukunftsplanungen zu betreiben. Genug Beispiele gibt es ja in der Region (Semesterticket, Stadtumlandbahn, etc.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.