Bericht zur Senatssitzung

Am 23. April tagte zum ersten Mal im neuen Semester der Senat unserer Uni. Wer mehr wissen möchte, liest einfach weiter…
Als erstes standen einige Berufungen auf dem Programm. So konnten Empfehlungen für die Professuren Didaktik der Geschichte, Darmerkrankungen, Neuropädiatrie, Experimentelle Medizin, Epileptologie, Stereotaktische Neurochirurgie, Elektrische Energiesysteme, Sozialpolitik, VWL und Interkulturelle Pädagogik an die Unileitung abgegeben werden. Leider hat sich gezeigt, dass ein Sondervotum eines Studierenden der Berufungskommission im Senat nicht so heiß diskutiert wird wie ein Sondervotum der Frauenbeauftragten. An dieser Stelle erneut der Aufruf an die Unileitung das Sondervotum der Studierenden ebenfalls sehr ernst zu nehmen!!
Den Berufungsvorschlägen folgten die Berichte der Vizepräsidentin Prof. Haberer. Sie informierte über ein Schreiben des Ministeriums, welches klarstellt, dass auch Berufungen die der Abwehr eines anderen Rufs dienen zu den 15% erlaubter Hausberufungen zählen – allerdings sei dies ein akzeptabler Grund. Wie nicht anders zu erwarten stellen Berufungen in der Medizin noch mal eine Ausnahme dar 😉 Außerdem ist es an unserer Uni in Zukunft möglich ein duales Bachelorstudium zu absolvieren. Da dies aber eine enorme Zusatzbelastung und einen hohen Organisationsaufwand bedeutet, rechnet die Unileitung nur mit wenigen Studierenden, die dieses Angebot nutzen werden. Zur Überarbeitung der Bachelor- und Masterstudiengänge wird es (aus Studiengebühren) einen Qualitätsmanager pro Fakultät geben und es wurde ein Großteil der Studentischen Leitlinien an die Fakultäten weitergeleitet. Damit diese Leitlinien nun auch bis zu den Studiengangskommissionen durchdringen, bitte ich die beteiligten Studierenden sich ausdrücklich nach diesen Leitlinien zu erkundigen.
Nach der Bestellung eines Mitglieds des Beirats des RRZE wurden einige Änderungssatzungen der Technischen Fakultät beschlossen. Alle Änderungen kommen den Studierenden sehr entgegen, so wurde zum Beispiel die GOP auf 30ECTS gesenkt. Bleiben weitere 4 Fakultäten auf deren Änderungssatzungen der Senat wartet…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.