AK anders-besser-weniger

Herzliche Einladung an ALLE zum AK anders – besser – weniger in der ESG-Stadt in Erlangen

An sechs gemeinsamen Abenden widmen wir uns den Hauptthemen aus der Studie “Zukunftsfähiges Deutschland in einer globalisierten Welt”. Wir werden uns auf vielfältige Art und Weise über die aktuelle Situation informieren und nach Lösungsansätzen für eine nachhaltige und gerechte Zukunft suchen.

Jeden Mittwoch treffen wir uns um 20 Uhr im Kaminzimmer (1.Stock) des ESG Hauses in der Hindenburgstraße 46. Für Tee und gemütliche Stimmung wird gesorgt.

Es geht um:
2.11. Welthandel
9.11. Klimawandel
16.11. Agrotreibstoff
23.11. Fischereiwirtschaft
30.11. Tourismus
7.12. Maß halten
14.12. offen

Auf euer Kommen freuen sich Carmen und Jolanda!

2 Antworten auf „AK anders-besser-weniger“

  1. Ich bin definitiv gegen die Klimaerwärmung. Leider kann ich nicht an eurem Stammtisch teilnehmen. Vielleicht kann ich aber trotzdem zur Diskussion beitragen. Ich habe letztens das Buch „Vagabonding“ von Rolf Potts gelesen. Rolf ist Jahrzehnte lang durch die Welt gereist und hat dadurch versucht möglichst wenig unnötiges Zeug zu kaufen um nicht so viel umher zu schleppen. Im Buch beschreibt er wie diese ganzen Öko Produkte nicht wirklich helfen um die Welt zu retten. Was hilft ist einfach weniger zu kaufen. Je weniger wir von der Welt konsumieren desto besser ist es.

  2. Hallo,
    ich denke doch, dass wir die Handlungsmöglichkeiten nicht so einschränken sollten. Ein reduzierter Konsum ist unheimlich wichtig um die Ressourcen unserer Welt zu sparen, trotzdem halte ich auch weitere Maßnahmen für sinnvoll und unumgänglich. Essen muss jeder. Mir fällt es da schwer einfach die Hälfte weg zu lassen. Wenn ich hier Öko Produkte (bio, regional, saisonal) kaufe und auf Sozialstandards bei der Produktion achte kann ich noch mehr zu einer lebenswerten Welt für alle beitragen. Weil eben alles miteinander verknüpft ist, ist es wichtig ein breites Spektrum zu beleuchten, daher sind die Themen des AKs auch sehr vielfältig gewählt.
    Liebe Grüße,
    Carmen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.