Die Systemakkreditierung im vollen Gange an der FAU

Seit Ende letzen Jahres befinden wir uns im Prozess derJpdg2
Systemakkreditierung. Hierbei wird von einer externen Agentur das Qualitätsmanagement-System der Hochschule begutachtet und am Ende des ca. 2 jährigen Verfahrens – hoffentlich – für gut befunden.

Unsere  Aufgabe ist es das ganze System einmal aus der Sicht der Studierenden  darzustellen und sowohl Stärken als auch Schwachpunkte aufzuzeigen.

Der Fokus liegt für uns dabei auf den vorhandenen Gremien, die Kommunikation zwischen diesen und die Dokumentation der Arbeit. Insbesondere besteht die Möglichkeit für uns, jetzt einmal ganz genau nachzuschauen wie die studentische Mitwirkung gewährleistet und umgesetzt wird.Das Résumé der Studierendenvertretung ist auch fester Bestandteil des Selbstberichtes der Uni.

Um einen möglichst breites und ausführliches Bild zu bekommen haben sich Studis aus vielen Fachbereichen zusammengesetzt und alles einmal genauer unter die Lupe genommen. Die Erkenntnisse wurden dann zusammengeschrieben und werden auch so der Gutachtergruppe zugetragen.

Zusätzlich werden auch Studis zu einem Gespräch mit den Gutachtern im neuen Jahr eingeladen, mindestens ein Vertreter pro Fachbereich bekommen so die Chance auch weiterhin aktiv bei der Systemakkreditierung mitzuwirken und die studentischen Interessen einzubringen.

Eine Antwort auf „Die Systemakkreditierung im vollen Gange an der FAU“

  1. Hört sich doch eh besser an, als es eigentlich ist. Die Qualität der Gremien und was da gemacht wird, wird nämlich wieder nicht angeschaut, nur dass es „welche gibt“.
    Aber am Ende gibts ein Logo mehr auf der Homepage, wenn wir „AKKREDITIERT“ von XY schreiben dürfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.