Neues Referat gegen Diskriminierung und Rassismus (AntiDisRa)

AntiDisRa
Am Mittwoch hat sich das neue Referat der Stuve gegen Diskriminierung und Rassismus (AntiDisRa) gegründet. 
In Zeiten von Pegida und anderer rechtspopulistischer Strömungen will die Studierendenvertretung ein deutliches Zeichen setzen gegen Rassismus und jegliche Diskriminierung, sie möchte aufklären über die Tücken versteckter Fremdenfeindlichkeit im Alltag.
Wir möchten eine Plattform für Projekte zu dieser Thematik bieten und auch selbst Aktionen organisieren.

Dazu orientieren wir uns aktuell an den Positionspapieren des studentischen Konvents zu „Studis gegen Nügida“ und „Flüchtlinge an der FAU“,
sowie an der Vorarbeit von Gruppen wie „Nürnberg hält zusammen“, der Ehrenamtlichen Flüchtlingsbetreuung In Erlangen (EFIE) und der Arbeitsgruppe Medizin und Menschenrechte.
Als erste Amtshandlung ruft das Referat zur Teilnahme an der Demonstration der bundesweiten Initiative „Studis gegen Pegida“ am Samstag, den 28.02. in Dresden auf!
Nähere Infos findet ihr unter http://studis-gegen-pegida.de/
Weitere Anregungen sind gerne willkommen, die wöchentlichen Treffen sind öffentlich, das nächste Treffen findet am 4.3. um 19:00 Uhr im Sprat (Turnstraße 7, Erlangen) statt.
Opfer jeder Art von Diskriminierung können sich jederzeit vertrauensvoll an uns wenden unter <stuve-diskriminierungshilfe@fau.de>.

2 Antworten auf „Neues Referat gegen Diskriminierung und Rassismus (AntiDisRa)“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.