Bericht: Konvent 17./18.2.

Am 17. und 18. Februar hatte der Konvent gleich zwei aufeinanderfolgende Sitzungen, die ich als ersatzweise Sitzungsleitung moderieren durfte.

In ganz kurz: aktualisierte Positionen zu geschlechtergerechter Sprache und zur Zivilklausel, eine neue Position zur Stadt-Umland-Bahn (StUB), Delegationen zu bayern- und deutschlandweiten Vertretungstreffen,Beschlüsse der studentischen Vollversammlung und das Stuve-Arbeitswochenende.

Zivilklausel

Die Stuve unterstützt weiterhin die bemühungen um eine Zivilklausel, mit dem bereits vor einiger Zeit in Abstimmung mit dem ZIEW gefundenen Formulierungsvorschlag. Die sehr ausführliche Begründung und einige wesentlich weitergehende Forderungen fanden in der Neudiskussion des früheren Papiers keine Mehrheit mehr, weshalb die neue Position zur Zivilklausel nur noch den gewünschten Formulierungsvorschlag enthält.

Geschlechtergerechte Sprache

Auch um das Thema geschlechtergerechte Sprache fand eine zum Amtszeitwechsel im Oktober bereits angeregte Neudiskussion statt. Im Ergebnis wurde mit dem Papier der Antragstellenden aus der FSI WiSo eine — trotz diversen Änderungen — etwas schärfere Version als das bisherige Papier beschlossen.

Stadt-Umland-Bahn (StUB)

Nachdem die Stuve sich bereits 2013 zum ÖPNV allgemein und 2012 in einem offenen Brief an Oberbürgermeister Balleis zur StUB geäußert hatte, wurde nun mit einer expliziten Position zur Stadt-Umland-Bahn (StUB) nocheinmal nachgelegt. Folgerichtig engagiert sich die Stuve auch seit einiger Zeit in der Erlanger Allianz Pro StUB.

Delegation zu LAK und fzs

Die nächsten Sitzungen der Landes-ASten-Konferenz (LAK) Bayern und des freien Zusammenschluss von Studierendenschaften (fzs) e.V. werden auch mit Beteiligung der FAU stattfinden. Wir haben für beide Sitzungen unsere Vertreter*Innen deligiert.

Beschlüsse der Vollversammlung

Beschlüsse, die auf der Vollversammlung getroffen wurden, sind automatisch Position der Stuve, sofern nicht der studentische Konvent begründet widerspricht. Widersprochen wurde keiner der Positionen, Arbeit beinhalten die beschlossenen Punkte aber trotzdem oft. Bis auf das Thema „Gebärdensprache an der Uni lehren“ haben sich für alle Punkte Ansprechpersonen gefunden.

Stuve-Arbeitswochenende

Vom 22. bis 24.4.2016 wird am Wassersportzentrum der FAU am Brombachsee/Pleinfeld das nächste Stuve-Arbeitswochenende stattfinden. Alle Interessierten und vor allem Motivierten sind eingeladen, mit uns zwei Tage konzentriert Stuve-Projekte voranzubringen, neue auszuhecken und im 3 °C „warmen“ Brombachsee Seepfendchenabzeichen zu machen.

 

Ausführlichere Protokolle gibt’s (sobald beschlossen) auf der Protokoll-Unterseite.

Veröffentlicht am in Uni | Hinterlasse einen Kommentar
Johannes Schilling

Johannes Schilling

informatik-student im vorletzten semester, notorischer alles-klein-schreiber, ak-it, uniweites studienzuschussgremium, konventsvorsitzender. mädchen für alles ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.