Antrag: Frankonia runter von der Uni-Website

Bei der letzten Sitzung des (alten) studentischen Konvents 2011/12 am 02. Juli wurde folgender Antrag gestellt:

„Der Studentische Konvent fordert die Universitätsleitung ausdrücklich auf, die Verlinkung zur Seite der „Erlanger Burschenschaft Frankonia“ umgehend von der Homepage zu entfernen.“

Begründung:
Die Frankonia ist Mitglied der rechtsgerichteten Deutschen Burschenschaft und als solche auch unter den Erlanger Studentenverbindungen weitgehend isoliert. Mit den Grundsätzen der Universität ist diese Verbindung nicht zu vereinbaren und darf deshalb auch keinen Platz auf der offiziellen Uni-Website eingeräumt bekommen.

Der Antrag wurde einstimmig angenommen.

Wie geht es weiter? Die erste Reaktion der Universitätsleitung: Zustimmung in der Sache aber rechtliche Bedenken, daher wird wohl vorerst nichts geschehen. Dennoch bleibt zu hoffen, dass sich eine Lösung finden wird.

Bereits letztes Jahr hatten mehrere Hochschulgruppen und Einzelpersonen in einem offenen Brief gefordert, die Verlinkung zu entfernen. Von Seiten Grüskes hieß es damals mit Verweis auf die Meinungsfreiheit: „Die Universität ist keine Maul­korbbehörde“ (http://www.nordbayern.de/region/erlangen/netzauftritt-der-universitat-sorgt-fur-arger-1.1589194).  Was meint ihr dazu?