Kein Platz im Wunsch-Seminar?

Trotz Corona-Krise dürfen wir nicht vergessen uns mit den regulären Studi-Problemen zu beschäftigen. Das Folgende hat vermutlich schon jede*r einmal erlebt: Ein interessantes Praktikum oder Seminar wird angeboten, doch noch bevor man sich selbst anmelden kann ist der Kurs voll belegt.
Das ist nicht nur frustrierend sondern kann auch gravierende Folgen für die spätere akademische Laufbahn haben.

Um einen Überblick zu bekommen, in welchen Studiengängen und bei welchen Kursen es dieses Problem gibt brauchen wir eure Hilfe!
Nutzt das folgende Formular und berichtet von euren Erfahrungen.

Erst wenn viele Studis ihre Erfahrungen weitergeben und wir Problemschwerpunkte feststellen, können wir diese an die Verantwortlichen weitergeben und die Kapazitäten erhöhen. Helft uns das Studium an der FAU zu verbessern.

Erweitertes E-Book Angebot der UB

Da die Universitätsbibliothek und alle Teilbibliotheken bis zum 19.4. erstmal geschlossen sind wurde das digitale E-Book Angebot erweitert. So gibt es zunächst bis zum 2. April einen Zugang für den Gesamtbestand der Nomos eLibrary. Damit werden Themengebiete wie beispielsweise Medien- und Kommunikationswissenschaften, Publizistik, Film- und Theaterwissenschaft, Soziologie, Wirtschaftswissenschaften abgedeckt.

Ihr könnt entweder mit einem VPN über das Uninetz auf das Angebot zugreifen: https://www.nomos-elibrary.de/

Oder ohne VPN mit folgenden Link per SSO-Anmeldung: https://bit.ly/3dfeGpQ

Kommunalwahl 2020: Wahlprüfsteine der Stuve sind jetzt verfügbar!

Noch keine Ahnung wen ihr bei den Kommunalwahlen am 15. März wählen möchtet?
Da können wir behilflich sein: Wir haben allen antretenden Listen in Erlangen, Fürth und Nürnberg eine Reihe von Studi-relevanten Fragen zugesendet. Die Antworten könnt ihr ab sofort auf unserer Website finden:

Wie stehen die Parteien zu unserem Klimaschutzkonzept? Welche Liste wird am ehesten eure Interessen als Studierende umsetzen? Antworten auf diese Fragen findet in unserem Portal. Nehmt euch ein paar Minuten und probiert es einfach mal aus. Bildet euch eine Meinung!

Tropfender Hörsaal, wir kommen!

Die Studierendenvertretung ist bereit beim diesjährigen Dies Academicus in Nürnberg auf die vielen, durch massive Unterfinanzierung entstandenen, Probleme unserer Universität hinzuweisen.

Mit Regenschirm und Sicherheitshelm ausgerüstet, können wir hoffentlich selbst dem anwesenden Ministerpräsidenten Markus Söder die kritische Situation unserer Uni zwischen bröckelnden Institutsdecken und herunterfallenden Fassadeteilen klar machen. Nicht zuletzt, da der Hörsaal H4, wo die Veranstaltung stattfinden wird, selbst eine tropfende Decke und andere Baumängel aufweist.

Die Veranstaltung ist kostenlos und offen für alle Mitglieder der FAU: Wir rufen alle Studis auf, am kommenden Montag Abend zum Uni Geburtstag zu kommen! Je mehr wir sind, desto stärker können wir unsere Forderungen vertreten!

Start ist um 17 Uhr im Hörsaal H4, Lange Gasse 20 in Nürnberg.

Neue Studis im Senat

Eine besonders kurze Gremiensitzung konnten die beiden studentischen Senator*innen am heutigen Mittwoch miterleben. Im Erlanger Schloss fand die erste Sitzung des Senats in der neuen Amtszeit statt. Lisa Heger und Selim Kücükkaya repräsentierten dabei die Gruppe der Studierenden. Für die beiden Studis beginnt damit die auch ihre erste Amtszeit. Gleichzeitig lösen sie die beiden ehemaligen Senator*innen Felix Lammermann und Louisa Weyers ab.

Aufgrund ungewöhnlich weniger Tagesordnungspunkte sowie der Vertagung eines Punktes belief sich die Sitzungsdauer auf nur 1,5 Stunden. Drei Stunden sind normalerweise das Minimum. Da es sich um die erste Sitzung in dieser Amtszeit handelt wurde auch der Vorsitz sowie der stellv. Vorsitz des Gremiums beschlossen. Einstimmig wurden dafür Prof. Dr. Christine Lubkoll sowie Prof. Dr. Anja Bosserhoff gewählt.

Die beiden studentischen Senator*innen Lisa Heger (2.v.l.) und Selim Kücükkaya (3.v.l.) nach der Senatssitzung neben Prof. Dr. Hornegger (4.v.l.) und Prof. Dr. Christine Lubkoll (1.v.l.)

Zunächst berichtete der Universitätspräsident Prof. Dr. Hornegger über aktuelle Entwicklungen bspw. in Bezug auf die untragbare Gebäudesituation an der FAU und der geplanten „Hightech-Initiative“ der Landesregierung. Anschließend wurde ein Antrag einstimmig beschlossen, den die studentischen Repräsentant*innen zum Ende der vergangenen Amtszeit eingebracht haben. Durch diese Änderung werden von nun an die Meinungen von Studierendenvertreter*innen eingeholt, wenn sog. Tenure-Track-Professuren evaluiert werden. Davon hängt ab, ob eine entsprechende Professur auf Lebenszeit verlängert werden.

Die nächste Senatssitzung findet in etwa einem Monat am 27. November 2019 statt. Mehr Informationen zu dem Gremium findet ihr hier.