11 Replies to “Impressionen vom besetzten AudiMax”

  1. Ich hoffe, dass da noch Bilder vom Abend kommen! Die Dikussion war schon klasse, aber die Party war spitzenmäßig. Endlich hat Erlangen auch mal was hinbekommen!

  2. Nachts auf Streik tun und nachts dann die Sau rauslassen! Wer zahlt den Spass eigentlich? (Getränke, etc) Hoffentlich wird das nicht von den Studiengebühren bezahlt.

  3. Hehe – ich kann dich beruhigen – aus Studiengebühren wird das nicht gezahlt. Wäre wohl kaum im Interesse der BesetzerInnen, die eine Abschaffung der Studiengebühren fordern.

    Unter den BesetzerInnen gibt es eine Gruppe, die zum Einen bei verschieden Supermärkten und Läden um Essens- und Getränkespenden bittet und zum Anderen Geld bei den Anwesenden einsammelt, um davon Essen und Getränke zu kaufen.

  4. Immer diese Linksextremen Sprachverdreher mit ihrem -Innen.
    Schon mal vom generischen Maskulin gehört? Das ist eine grundstruktur der deutschen Sprache, und wer dies als diskriminierung sieht, hat ein höchst paranoides Weltbild.

  5. @E.T.: An sich disqualifizierst Du Dich mit Deinem Beitrag schon selbst. Mittlerweile wird das Binnen-I in vielen Medien verwendet, z.B. auch in den Erlanger Nachrichten. Die wirst Du wohl nicht als linksextrem bezeichnen, oder?

    Sprache entwickelt sich zudem weiter. Vor wenigen Jahrzehnten war es z.B. üblich in Briefen “Sehr geehrte Herren” ohne Erwähnung der Damen zu schreiben, heute würde das keiner mehr machen, der ernstgenommen werden möchte.

    Aber nunja, nachdem Du andere als paranoid beschimpfst, kann ich mir auch nicht den Hinweis darauf verkneifen, dass Du Deinen nickname “E.T.” wohl sehr zu Recht gewählt hast. Möglicherweise bist Du ein außerirdischer von einem Planeten, auf dem es nur Lebewesen eines Geschlechts gibt… 😉

  6. Nur eines weiblichen Geschlechts. Denn ‘BesetzerInnen’ ist eindeutig die weibliche Form mit einem Tippfehler. D.h. wie ueblich werden im Namen der Gleichberechtigung die Maenner diskriminiert. Nennt man dann positive Diskriminierung oder so. Und ja, Sprache entwickelt sich. Nennt man ‘Neusprech’…

  7. Hmmm – also ich kann durchaus Genus und Sexus unterscheiden 😉 Hatte in dem Moment einfach keine Lust auf das lange Besetzerinnen und Besetzer, und hab mich daher für das falsche Binnen-I entschieden. Ich hoffe ihr könnt mir das verzeihen…

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *