Landes-Asten-Konferenz (LAK) in Erlangen

Am 15.6. treffen sich in Erlangen Studierendenvertreter aus ganz Bayern — Interessierte gerne willkommen.

Die Landes-Asten-Konferenz (LAK) Bayern ist der Zusammenschluss der bayerischen Studierendenvertretungen. Als landesweiter Dachverband ist die LAK Bayern das Sprachrohr der Studierenden Bayerns und vertritt deren Interessen gegenüber anderen Verbänden, Politik und Gesellschaft. Außerdem trägt die LAK wesentlich zur Vernetzung der Studierendenschaften in Bayern bei.

In der Regel trifft sich die LAK einmal im Monat an einer der Hochschulen, um sich gegenseitig von aktuellen Problemen und Entwicklungen an den Hochschulen zu Berichten, zu Diskutieren, und Beschlüsse zu fassen. Daneben treffen sich unregelmäßig Arbeitsgruppen zu speziellen Themen.

Dieses Wochenende ist nun also Erlangen wieder einmal an der Reihe. Am Samstag Nachmittag, ab ca. 16 Uhr treffen sich bereits verschiedene Arbeitsgruppen im Spratgebäude (zu den Themen Wahlordnung der LAK, Regelstudienzeit und Verfasste Studierendenschaft). Am Sonntag ab 12 Uhr findet dann in der Kochstraße 4, Raum 5.054 die Sitzung der LAK Bayern statt. Alle interessierten sind natürlich gerne eingeladen, sich das ganze einmal anzuschauen.

Bericht von der ZGS-Sitzung am 25.2.2014

Am 25. Februar 2014 trat erneut das ZGS zusammen, zur ersten Sitzung seit der neuen Studienzuschusssatzung, deshalb auch mit der neuen Namenslangform »Zentrales Gremium zur Verwendung der Studienzuschüsse« und mit neuer Satzung. Und die neue Satzung (oder was man daraus macht) hat es in sich.

Die vom Senat neu eingeführte Studienzuschusssatzung sieht vor, dass die Universitätsleitung bis zu 9% der insgesamt verfügbaren Mittel einbehalten darf, um damit eigener Aussage nach Querschnittsaufgaben zu finanzieren, unserem Eindruck nach eher strittige Anträge, die ohne Mitsprache des ZGS durchgedrückt werden sollen.
Continue reading “Bericht von der ZGS-Sitzung am 25.2.2014”

Anwesenheitspflicht

Das bayrische Hochschulgesetz sieht — außer in zu begründenden Einzelfällen — grundsätzlich keine Anwesenheitspflicht vor. Dennoch ist diese ein gern genutztes Mittel, um Studierende in Seminare, Tutorien und Vorlesungen zu zwingen. Der SprecherInnenrat setzt sich aktiv dafür ein, nicht gerechtfertigte Anwesenheitspflichten endgültig abzuschaffen.

Continue reading “Anwesenheitspflicht”

Vollversammlung ist vorbei

Der AK Vollversammlung hat sich ein vorerst letztes Mal getroffen (bis zur Vorbereitung der Nächsten), um rückblickend die Planung, die Werbung und den Ablauf der VaS zu analysieren. Die wichtigsten Punkte waren

  • Werbung hat an den entscheidenden Stellen nicht funktioniert
  • Es hat teilweise Unmut erregt, dass sich auch Burschenschaften/Verbindungen nach der Veranstaltung vorstellen konnten
  • Live-Stream und Chat werden wir beibehalten

Außerdem haben wir alle Rückmeldungen, die ihr uns auf den grünen Abstimmungskarten gegeben habt, zusammengefasst. Viel Spaß beim Lesen!

AK Vollversammlung arbeitet

Nach einem ersten Treffen in der letzten Woche, trifft sich am Montag erneut der AK VaS (Vollversammlung aller Studierenden), um weiter an der Vorbereitung der Versammlung im Wintersemester — genauer am 5. Dezember, 16-18 Uhr — zu planen. Nachdem letztes mal vor allem Organisationstechnische Fragen geklärt und Deadlines gesetzt wurden, soll es diesmal um den inhaltlichen Teil gehen: welche Themen sind für uns Studierende wichtig, woran arbeitet die Stuve aktuell und was sollte in Zukunft vielleicht mehr Relevanz haben? Kommt einfach vorbei,

  • am Montag, den 3.9.
  • um 18:00 ct
  • im Sprecherratsgebäude, Turnstraße 7, Erlangen

Es sind alle eingeladen, egal ob Stuve oder nicht, egal ob ihr euch schon immer an der Umsetzung der Vollversammlung gestört habt und jetzt endlich alles richtig machen,oder ob ihr einfach eine Idee einbringen wollt — jetzt ist eure Chance, die Inhalte der nächsten VaS mitzugestalten.