Let’s Talk – Bus und Bahn

Sehr verehrte Fahrgäste, der Zug in Richtung Verkehrswende verspätet sich heute um ca. 10 Jahre. Du bist genervt? Dann bitte hervortreten!

Ticketpreise decken weniger als die Hälfte der Kosten der VGN. Wie groß wäre da der Schritt zum kostenlosen ÖPNV?

Würzburg macht es schon heute besser als Nürnberg: Bei einem Ticketpreis von 2,60€ gibt es 35 Abfahrten pro Tag und Einwohner. In Nürnberg sind es bei 3,00€ nur 24 Abfahrten. Warum machen wir es Würzburg nicht nach?

Willkommen bei Let’s Talk – der Ideenschmiede für Verbesserung im öffentlichen Raum.

Do 05.12.2019 18:00
KH 1.020
Universitätsstr. 15 (Kollegienhaus)

Let's Talk Bus & Bahn. Do 05.12. 18:00. KH 1.020 Universitätsstr 15

Klimaschutz- und Nachhaltigkeitskonzept der Stuve

In den letzten sechs Monaten haben Studierende vieler verschiedener Hochschulgruppen ein Klimaschutz- und Nachhaltigkeitskonzept erstellt. Viele Recherchearbeiten, Gespräche, Treffen und Nerven liegen hinter uns. Seit Anfang November ist die Formulierung fertiggestellt. Bis jetzt haben 41 Hochschulgruppen, FSIen und FSVen mit ihrem Logo die Unterstützung zugesagt. Um die Breite der Studierendenschaft zu informieren und mitzunehmen, sammeln wir aktuell Unterschriften aller Studierenden. Wenn auch ihr sammeln wollt, schickt eine Mail an stuve-oekologie@fau.de

Das Klimaschutz- und Nachhaltigkeitskonzept wurde am 25.11. vorgestellt und der Universitätsanleitung überreicht.

Danke an alle Mitwirkenden und Unterstützenden an diesem sorgfältig ausgearbeiteten Konzeptpapier!

Nachhaltigkeitsseminar an der FAU

Auch dieses Semester wird an der Universität Erlangen-Nürnberg ein Nachhaltigkeitsseminar vom Erlanger Catalysis Resource Center (ECRC) angeboten. Das Seminar richtet sich nicht nur an die Studierenden der Natur- und Technikwissenschaften, sondern steht explizit allen Interessierten offen. Es soll die Teilnehmer mit den vielfältigen Aspekten der Nachhaltigkeit vertraut machen. Das Seminar besteht jeweils aus einem 40- bis 60-minütigen Vortrag und anschließender Diskussionsmöglichkeit für alle Teilnehmer.

Das Programm findet ihr hier.

Tropfender Hörsaal, wir kommen!

Die Studierendenvertretung ist bereit beim diesjährigen Dies Academicus in Nürnberg auf die vielen, durch massive Unterfinanzierung entstandenen, Probleme unserer Universität hinzuweisen.

Mit Regenschirm und Sicherheitshelm ausgerüstet, können wir hoffentlich selbst dem anwesenden Ministerpräsidenten Markus Söder die kritische Situation unserer Uni zwischen bröckelnden Institutsdecken und herunterfallenden Fassadeteilen klar machen. Nicht zuletzt, da der Hörsaal H4, wo die Veranstaltung stattfinden wird, selbst eine tropfende Decke und andere Baumängel aufweist.

Die Veranstaltung ist kostenlos und offen für alle Mitglieder der FAU: Wir rufen alle Studis auf, am kommenden Montag Abend zum Uni Geburtstag zu kommen! Je mehr wir sind, desto stärker können wir unsere Forderungen vertreten!

Start ist um 17 Uhr im Hörsaal H4, Lange Gasse 20 in Nürnberg.

Neue Studis im Senat

Eine besonders kurze Gremiensitzung konnten die beiden studentischen Senator*innen am heutigen Mittwoch miterleben. Im Erlanger Schloss fand die erste Sitzung des Senats in der neuen Amtszeit statt. Lisa Heger und Selim Kücükkaya repräsentierten dabei die Gruppe der Studierenden. Für die beiden Studis beginnt damit die auch ihre erste Amtszeit. Gleichzeitig lösen sie die beiden ehemaligen Senator*innen Felix Lammermann und Louisa Weyers ab.

Aufgrund ungewöhnlich weniger Tagesordnungspunkte sowie der Vertagung eines Punktes belief sich die Sitzungsdauer auf nur 1,5 Stunden. Drei Stunden sind normalerweise das Minimum. Da es sich um die erste Sitzung in dieser Amtszeit handelt wurde auch der Vorsitz sowie der stellv. Vorsitz des Gremiums beschlossen. Einstimmig wurden dafür Prof. Dr. Christine Lubkoll sowie Prof. Dr. Anja Bosserhoff gewählt.

Die beiden studentischen Senator*innen Lisa Heger (2.v.l.) und Selim Kücükkaya (3.v.l.) nach der Senatssitzung neben Prof. Dr. Hornegger (4.v.l.) und Prof. Dr. Christine Lubkoll (1.v.l.)

Zunächst berichtete der Universitätspräsident Prof. Dr. Hornegger über aktuelle Entwicklungen bspw. in Bezug auf die untragbare Gebäudesituation an der FAU und der geplanten “Hightech-Initiative” der Landesregierung. Anschließend wurde ein Antrag einstimmig beschlossen, den die studentischen Repräsentant*innen zum Ende der vergangenen Amtszeit eingebracht haben. Durch diese Änderung werden von nun an die Meinungen von Studierendenvertreter*innen eingeholt, wenn sog. Tenure-Track-Professuren evaluiert werden. Davon hängt ab, ob eine entsprechende Professur auf Lebenszeit verlängert werden.

Die nächste Senatssitzung findet in etwa einem Monat am 27. November 2019 statt. Mehr Informationen zu dem Gremium findet ihr hier.