Ergebnisse

Am 15. und 16. Juni 2016 war Hochschulwahl!

Die Wahlergebnisse der Hochschulwahl 2016 findet ihr hier oder im PDF der Uni.

wahlergebnis-2016-grafik

Um euch einen Überblick zu geben um wen und was es dabei überhaupt geht, haben wir euch hier einige Infos zusammengestellt. Wir freuen uns, wenn ihr sie euch anschaut, euch informiert und dann mit eurer Stimme an der Wahl den Studierenden mehr Gewicht in der Uni verleiht!


Welche gewählten Gremien sind wo aktiv?

Bei der Hochschulwahl könnt ihr Studierende in drei Gremien wählen. Das erste Gremium ist die Fachschaftsvertretung (FSV) eurer Fakultät. Diese FSV funktioniert ein wenig so wie eure FSI, die euch vielleicht schon besser bekannt ist. Sie kümmert sich um Probleme und Angelegenheiten auf Fakultätsebene und hilft da weiter, wo Angelegenheiten nicht mehr nur euren einzelnen Studiengang betreffen.

Im Zuge der Wahl zur FSV entscheidet ihr auch, wer euch im Fakultätsrat (FakRat) vertreten soll, das werden nämlich die vier erstplatzierten Studis der FSV-Wahl. Der FakRat setzt sich aus Studierenden, Mitarbeiter*innen und Professor*innen zusammen und trifft wichtige Entscheidungen für die Fakultät als Ganzes und segnet viele Entscheidungen der einzelnen Departments eurer Fakultät ab.

Das dritte Gremium, das von euch gewählt wird, ist der studentische Konvent. Hierbei handelt es sich um das meinungsbildendestudentische Gremium auf Universitätsebene. Dort werden verschiedenste Themen diskutiert und ein Standpunkt der Studierenden dazu bezogen. Der Sprecher*innenrat, dessen Mitglieder vom Konvent gewählt werden, oder die Referate und Arbeitskreise der Studierendenvertretung (Stuve), bei denen jede*r mitarbeiten kann, setzen die Entscheidungen und Arbeitsaufträge des Konvents dann in die Tat um.

Viele nützliche weiterführende Links und Infos findest du außerdem in unserer Einführung.
Welche Themen und Aufgaben haben die gewählten Gremien eigentlich?

Es ist ja schön und gut zu wissen, dass Leute gewählt werden und aktiv sind, aber wir vermuten euch interessiert auch, was diese Leute in ihren Gremien so machen. Auf Universitätsebene hat das Semesterticket große Wellen geschlagen. Die Einführung eines solchen war schon sehr lange eine Position des studentischen Konvents, umgesetzt durch den Sprecher*innenrat und einen dafür eingesetzten Arbeitskreis. Nach etlichen Verhandlungen und einer Urabstimmung haben wir seit Oktober 2015 an der FAU erstmals ein Semesterticket. Eine weitere Position des Konvents ist auch die Einführung einer Zivilklausel in das Leitbild der Uni. Eine solche Zivilklausel ist eine Selbstverpflichtung der Universität, friedliche Forschung zu betreiben. Hier arbeitet die Studierendenvertretung auf eine Einführung hin und konnte bereits einige Fürsprecher*innen in verschiedenen Fakultäten gewinnen. Ein Thema, welches von der Versammlung aller Studierenden explizit gewünscht und deshalb im Konvent bearbeitet wurde, ist eine Kulturflat, also günstige Konditionen für Studierende für kulturelle Einrichtungen.
Die FSV arbeitet dagegen lokaler, z.B. an Problemen mit dem Prüfungsamt eurer Fakultät, wo sie für euch als Ansprechpartnerin dient. Außerdem stellt und benennt sie studentische Vertreter*innen (z.B. im Fakultätsrat), die sich mit Neufassungen und der Überarbeitung von Prüfungsordnungen oder der Verteilung von Geldern beschäftigen und versuchen, dafür zu sorgen, dass Regelungen möglichst studierendenfreundlich bleiben (oder werden). Außerdem hilft die FSV den FSIen ihrer Fakultät, indem sie Gelder zur Verfügung stellt, um beispielsweise Druckkosten zu decken oder sich verpflichtende Securitys an Festen leisten zu können, und dafür sorgt, dass sich die FSIen untereinander besser vernetzen, so dass gute Ideen nicht nur in einzelnen Fachbereichen bleiben.
Du würdest gern wählen – aber wen?

Da die Hochschulpolitik eine Vielzahl von Themen bietet und man zu jedem eine andere Meinung haben kann, ist es oftmals gar nicht so einfach herauszufinden, wen man eigentlich wählen sollte, damit die eigene Meinung gut vertreten wird. Allerdings gibt es auch hierfür eine Lösung: Auf der Website hochschulwahlkompass.de findet ihr eine Entscheidungshilfe. Ihr könnt dort zu verschiedenen hochschulpolitischen Fragen Stellung beziehen und schauen, mit welcher Wahlliste zum Konvent ihr am Besten übereinstimmt. Die Listen haben auf der Website auch Begründungen zu ihren Meinungen veröffentlicht, so dass man einen guten Überblick erhält, bevor man seine Stimmen verteilt.
Noch mehr Infos zur Hochschulwahl

Folien zur Hochschulwahl für Lehrveranstaltungen findet man hier

Kommentare sind geschlossen.