Vorlesung per Knopfdruck

Auf Spiegel-online ist ein Artikel über die Verwendung eines TED-Abstimmungssystems in Vorlesungen an der Uni Frankfurt zu lesen. Die Studierenden haben dabei die Möglichkeit, per Knopfdruck auf Fragen des Dozenten oder der Dozentin zu antworten und müssen sich wegen der gewährleisteten Anonymität nicht vor der Blamage durch eine eventuell falsche Antwort fürchten.
An der Universität Erlangen-Nürnberg gibt es solche Systeme auch, meines Wissens nach bisher in der Medizin und jetzt auch in der Physik aus Studiengebühren angeschafft.

„Studenten stimmen ab“ – Ganzer Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.