Bericht von der Konventssitzung am 29.10.12

Am Montag war die erste reguläre Sitzung des Konvents. Hier ein kurzer Bericht, das Protokoll wird direkt nach seiner Verabschiedung hier veröffentlicht.

Zuerst wurde in den Berichten aus Sprecherrat, Arbeitskreisen und Fakultäten auf die jeweils wichtigsten Themen der letzten Wochen eingegangen:

  • Am Mittwoch bringen die Studierenden einen Antrag auf Änderung der Studienbeitragssatzung in den Senat ein
  • Nach Abschaffung des NC in einigen Fächern (z.B. Biologie) sind die dortigen Studiengänge völlig überlaufen
  • An der Technischen Fakultät gab es Unstimmigkeiten bei der Studiengebührenverwendung

Aufgrund der aktuellen Ereignisse wurde das Positionspapier zu Studiengebühren in zwei Papiere zur grundsätzlichen Haltung zu Studiengebühren und zu ihrer Verwendung aufgespaltet und jeweils verabschiedet. Hinzu kommen jetzt Forderungen zur Kompensation der Mittel nach deren Abschaffung sowie zur Beteiligung der Studierenden an der Verwendung der Kompensationsmittel. Außerdem wird es eine Aktionswoche zur Abschaffung der Studiengebühren mit Demonstration am 15.11. geben.

Weiterhin sprach sich der Konvent für die Wiedereinführung der Verfassten Studierendenschaft aus und unterstützt daher die entsprechende Kampagne der LAK.

Nach einer hitzigen Debatte sprach sich der Konvent mit knapper Mehrheit für ein Gender-Positionspapier aus. In diesem verpflichtet sich die Stuve, in offiziellen Dokumenten und Statements geschlechtergerechte Sprache zu verwenden.

Zuletzt änderte der Konvent noch seine Geschäftsordnung. Neben sprachlichen Anpassungen beinhalteten diese Änderungen vor allem Fragen Konkretisierungen zur Arbeitsweise. So wurde festgelegt, dass jedes Konventsmitglied in mindesten einem Arbeitskreis, Referat oder uniweiten Gremium mitarbeitet. Außerdem wurde das doppelte Stimmrecht des/der Konventsvorsitzenden bei Stimmgleichheit abgeschafft.

Es war eine außergewöhnlich lange Sitzung, die von 19 Uhr bis ca. 23:15 dauerte.

Veröffentlicht am in Hochschulpolitik, Konvent | Hinterlasse einen Kommentar
Benedikt Kopera

Benedikt Kopera

Ich war bis 2013 in verschiedenen Funktionen in der Studierendenvertretung aktiv.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.