Semesterticket ab heute verfügbar — Semesterticket available from today

English version below

– – – – – – – – – – – – – – – –

Hi liebe Alle,

Ab HEUTE könnt ihr über den VGN Onlineshop (shop.vgn.de/index.php/tickets) das Semesterticket (Basis- und Zusatzticket) kaufen und ausdrucken.

WICHTIG:
Das Ticket (die Tickets) müsst ihr bei der Fahrt dabei haben, euer Studierendenausweis reicht nicht. Zusätzlich müsst ihr einen eurer amtlichen Lichtbildausweise dabei haben.

Was war das Semesterticket nochmal?

Das Semesterticket ist ein Sockelmodell, das bedeutet es setzt sich aus einem Basisticket und einem Zusatzticket zusammen.

Basisticket
Kosten: Diesen Beitrag habt ihr bereits zusammen mit dem Studierendenwerksbeitrag an das Studierendenwerk gezahlt.
Damit könnt ihr am Wochenende und an Feiertagen ganztägig, sowie unter der Woche von 19:00 – 06:00 Uhr den gesamten Verbundraum (bedeutet Tarifstufe 10+ T) nutzen. Nutzen dürft ihr den Nahverkehr (alles außer IC, ICE).
Das Basisticket müsst ihr euch über den VGN Onlineshop ausdrucken.

Zusatzticket
Kosten: zusätzlich 193 € pro Semester
Dafür könnt ihr den gesamten Verbundraum auch unter der Woche rund um die Uhr nutzen.
Das Zusatzticket könnt ihr über den Onlineshop oder an den Automaten des VGN oder in Bussen erwerben.

Bei Verlust
Tickets, die ihr online gekauft habt, könnt ihr jederzeit erneut ausdrucken. Für alle anderen Tickets (an den Automaten bzw. in Bussen gekauft) gibt der VGN leider keinen Ersatz. Daher empfehlen wir euch das Ticket online zu kaufen.

Weitere Infos findet ihr unter:
https://stuve.uni-erlangen.de/arbeitskreise-und-referate/aktionsbuendnis-semesterticket/ und
https://semesterticket.org/faq/

oder auf der Seite das VGN:
http://www.vgn.de/semesterticket/

Liebe Grüße,
Rosa vom Aktionsbündnis Semesterticket

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Hi everyone,

beginning today, you can purchase the new student semesterticket at shop.vgn.de/index.php/tickets.

Attention:
You have to carry the ticket and your identity card with you.

What does the new student semesterticket look like?

You have already payed with your semester fee for a base ticket, which enables using public transportation in the entire VGN-area 24 hours on weekends and public holidays as well as from 7pm to 6am on weekdays. You can use the entire public transportation except long-distance trains.

Additionally there is an optional supplementary ticket for 193€ per semester that allows you to use the VGN public transportation all around the clock on weekdays as well as on weekends and public holidays.
The best way to purchase the ticket is online using the link above. Other ways are to buy it at the ticket machines or in the bus.

If you lose tickets purchased at the ticket machines or in the bus, you won`t get a new one. Online tickets can be reprinted anytime. Therefore, we recommend online purchase.

More informations:
http://www.vgn.de/en/home?Edition=en or
https://semesterticket.org/en/faq/#angebot

Greetings
Rosa from the Aktionsbündnis Semesterticket

11 Antworten auf „Semesterticket ab heute verfügbar — Semesterticket available from today“

  1. Hallo,

    Kann mir bitte einer erklären, wieso das Semesterticket für die FAU zwei Wochen länger gültig ist als das für die Ohm, obwohl man den gleichen Preis zahlt, wenn ich das richtig sehe?
    Danke.

  2. weil die Semesterzeiten an HaWs anders sind als an Unis: an der TH Nürnberg dauert das WS 2 Wochen kürzer, das SoSe dafür 2 Wochen länger als an der FAU, weil dort die SoSe-Vorlesungszeit schon Mitte März beginnt. Über das ganze Jahr gerechnet ist es also genau gleich.

  3. @Eva
    Die FAU Card kann leider nicht als Semesterticketausweis herhalten. Denn es gibt Studies die an zwei oder mehreren Hochschulstandorten eingeschrieben sind. Da man aber nur an einem dieser Standorte dann seine Studentenwerksbeiträge zu zahlen hat, gibt es Studies die unsere FAU Card haben, aber hier keine 42Euro + 65 Euro bezahlen.

  4. Ehrlich jetzt? Ihr gendert Namen von Organisationen? Namen von Organisationen die so im Gesetz stehen? Studierendenwerk statt Studentenwerk? Würdet ihr dann privat eure Heizung auch nicht von “Hoffmann Heizungsbau“ reparieren lassen weil der allein vom Namen her schon Frauen diskriminiert? Habt ihr schon mal darüber diskutiert ob die Uni bei der “Frauenschläger Hartmetallwerkzeuge GmbH“ Kunde sein dürfte? Und ja, die Firma gibt es wirklich. Stellt aber zum Glück keine Baseballschläger her.

  5. Lernen aus den Fehlern anderer ist nicht verboten. Den Umsetzungsversuch mit Partizipialformen finde ich auch miserabel. Einen Vorschlag habe ich trotzdem nicht. Ich halte eine gute, saubere Lösung für ein sexismusfreies Deutsch derart minimalinvasiv wie es der Zeitgeist wünscht nicht für möglich.

    Also, Chris, es tut dir keiner was an, es nimmt dir keiner was weg — mal niemandem boshaft in die Suppe pissen, wa?

  6. In anderen Bundesländern hat sich „Studierendenwerk“ bereits als offizieller Name im Hochschulgesetz durchgesetzt. Es handelt sich dabei um keine Wortneuschöpfung. Außerdem sollte doch offensichtlich sein, welche Institution gemeint ist. Die Aufregung wirkt daher doch sehr erzwungen.

  7. Vielen Dank für deinen Hinweis und die Zusammenfassung. Zwei kleinere Anmerkunden dazu:

    Kannst du in der englischen Version den Hinweis auf die Ausweispflicht hinzufügen? Ich denke, man sollte immer dazusagen, dass das gültige Ticket aus zwei bzw. drei Dokumenten besteht: amtlicher Lichtbildausweis, Basisticket und optional Zusatzticket.

    Kannst du „euren Personalausweis oder Reisepass“ durch „einen eurer amtlichen Lichtbildausweise“ ersetzen, so, wie es im SeTiV2015 zwischen Studentenwerk und VGN in § 10 Abs. 2 steht? Amtliche Lichtbildausweise sind nicht nur Personalausweis und Reisepass, sondern eben jeder Ausweis mit Foto der amtlich ist. Dazu gehören auch Führerschein, Polizeidienstausweis, Diplomatenpass, und so weiter. Siehe dazu auch http://www.vgn.de/semesterticket/?p=faq und http://www.studentenwerk.uni-erlangen.de/pics/VGN_Jahresvertrag.pdf

    Wichtig ist das einerseits, weil Deutsche nur Personalausweis oder Reisepass besitzen, aber nicht mitführen müssen. Wer nur den sperrigen Reisepass hat, hat meistens den Führerschein im EC-Kartenformat. Andererseits gibt es Personalausweise und Reisepässe nicht von jedem Staat für jeden Bürger; internationale Studenten haben also womöglich kein Pendant, sondern einen amtlichen Lichtbildausweis anderer Art.

  8. Danke für den Hinweis und die Zusammenfassung 🙂

    Kannst du bitte auch im Englischen Teil den Hinweis auf die Ausweispflicht hinzufügen? Es sollte, denke ich, immer dazugesagt werden, dass das Ticket aus zwei bzw. drei Teilen besteht: amtlicher Lichtbildausweis und Basisticket und optional Zusatzticket.

    Kannst du bitte die Formulierung „euren Personalausweis oder Reisepass“ durch „einen eurer amtlichen Lichtbildausweise“ ersetzen? So steht es im Vertrag zwischen Studentenwerk und VGN (§ 10 Abs 2 SeTiV2010; siehe http://www.studentenwerk.uni-erlangen.de/pics/VGN_Jahresvertrag.pdf ).

    Wichtig ist das einerseits, weil Deutsche zwar einen Personalausweis oder Reisepass besitzen, aber nicht mitführen müssen. Wer nur den sperrigen Reisepass hat, kann für den VGN seinen Führerschein im EC-Format verwenden, der in Geldbeutel etc passt. Siehe dazu http://www.vgn.de/semesterticket/?p=faq
    Andererseits gibt nicht jeder Staat für jeden Bürger Personalausweise oder Reisepässe aus; Ausländer haben womöglich kein Pendant, sondern einen amtlichen Lichtbildausweis anderer Art.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.