Gewinnspiel: Wie sieht deine VaS aus?

blog_bildAm 30.5. um 18:30 Uhr ist wieder die Versammlung aller Studierenden im Audimax

Dieses Semester sammeln wir wieder eure Themen, aber wir wollen auch eure Meinung:

Wie sieht für euch die perfekte VaS aus? Wollt ihr informiert werden? Über welche Themen? Über allgemeine Abläufe? Wollt ihr einen Redner? Wollt ihr, dass die Unileitung anwesend ist oder lieber nicht? Wollt ihr Diskussionsrunden?

Aus euren Beiträgen machen wir die VaS des nächsten Semesters! Und eure Arbeit soll auch persönlich nicht umsonst sein: Unter allen Kommentaren hier unter diesem Blogbeitrag bis Samstag Abend, den 21.5., mit E-Mailadresse verlosen wir drei nicht mehr erhältliche FAU-Tshirts in schwarz, rot und weiß. Farbe und Größe dürfen sich die Gewinner aussuchen!

Haltet Augen und Ohren offen, wir werden noch mehr Gewinnspiele veranstalten!

4 Antworten auf „Gewinnspiel: Wie sieht deine VaS aus?“

  1. Ich bin selbst zwar keine Studentin mehr, aber vertrete als Studienberaterin auch die Interessen unserer Studierenden. Ich würde mir wünschen, dass internationale Studenten und und Studentinnen an der FAU in die Hochschulpolitik einbezogen würden. Vielleicht könnte man eine Gruppe Internationaler einladen und zur ihren Studienerfahrungen bei uns befragen? Kontakte stelle ich gerne her!

  2. Die Unileitung sollte meiner Meinung nach nicht anwesend sein, es gibt für Studenten genug andere Möglichkeiten mit ihr ins Gespräch zu kommen (zB. beim Semestergespräch mit der Vizepräsidentin für Lehre). Externe Redner halte ich auch nur zu sehr besonderen Anlässen für sinnvoll (zB zum Semesterticket). Eine gute Redeleitung wünsche ich mir allerdings sehr. Als Themenvorschlag hätte ich die Umstellung bzw Einführung von Masterstudiengängen auf Englisch. Hierzu wäre es insbesondere interessant, von Studiengängen die sich explizit für/gegen eine solche Umstellung entschieden haben zu hören und natürlich von englischsprachigen Masterstudis zu hören, welche Erfahrungen mit der Lehrqualität/sozialen Situation/etc gemacht wurden.

    Die letzten VaS, die ich besucht habe (war die letzten 1-2 Mal allerdings nicht dabei), haben leider immer unter einem Stuve-Werbeblock von mittelvorbereiteten Vortragenden gelitten. Lieber sollte man versuchen, ein Angebot zu schaffen dass sich Leute, die sich ernsthaft für die Arbeit der Stuve interessieren, im direkten Anschluss an die VaS zum persönlichen Austausch treffen können.

  3. Ich fände es sinnvoll, wenn noch einmal über das Semesterticket diskutiert wird. Es laufen immer noch zu viele Gerüchte rum, sodass es sehr schwer ist Fakten und Unwahrheiten voneinander zu unterscheiden. Deshalb wäre ein externer Ansprechpartner, der sich mit dem Thema auskennt, von Vorteil. Ich bin generell für das Semesterticket, jedoch ist es unsinnig, dass ich in meinem Urlaubssemester meinen Beitrag zahlen muss. Wenig ist es absolut nicht.
    Die Unileitung sollte meiner Meinung nach garnicht dabei sein, zumal ich das Gefühl habe, dass vieles von den Studenten nur belächelt wird.
    Ansonsten ist mir die Zeit wichtig, d.h. Diskussionen nicht zu ausarten lassen und so.
    Schließlich würde ich mich auch wünschen, dass viele Studenten vorbeischauen und mitdiskutieren. Mich ärgert es sehr, wenn man sich im Nachhinein über das Gesagte in einer Vollversammlung aufregt, aber sich nicht die Zeit nimmt, da nicht hinzugehen.

  4. Eine gute Vollversammlung aller Studierenden sollte dafür da sein, um Probleme im Hochschulalltag ansprechen zu können. Diese können dann von studentischen Vertretern an entsprechende Stellen weitergegeben und hoffentlich auch gelöst werden.

    Abstimmungen im Rahmen der VaS, die alle Studierenden betreffen, sollten nur ab einem Quorum Gültigkeit erlangen. Es ist nicht gerechtfertigt, wenn 40 Anwesende verbindliche Beschlüsse fassen, deren Konsequenzen 40.000 Studis tragen müssen. Andernfalls werden undemokratische und unrepräsentative Meinungsbilder zum Missfallen vieler Studierender hergestellt.

    Studentische Gruppen aller Art sollten die Möglichkeit erhalten, sich selbst in einem angemessenen zeitlichen Rahmen kurz vorstellen zu dürfen. Besonders neue oder unbekannte Gruppen können so Mitglieder anwerben und ihren Bekanntheitsgrad steigern.

    Darüber hinaus wünsche ich mir, dass auf der VaS über Veränderungen an der FAU infomiert wird, beispielsweise über den Fortschritt des AEG-Umzugs.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.