Arbeitskreis Zivilklausel

Verantwortlich: Die aktiven Mitglieder des AK Zivilklausel Krauß, Lena
Kontakt: stuve-zivilklausel@fau.de

Aufgaben:

fau-friedlich-alexander-neu

Lehre, Forschung und Studium an der Hochschule sollen friedlichen Zwecken dienen, das Zusammenleben der Völker bereichern und im Bewusstsein der Erhaltung der natürlichen Lebensgrundlagen erfolgen. Die Friedrich-Alexander-Universität (FAU) Erlangen-Nürnberg soll eine zivile Einrichtung sein, die keinerlei Militär- oder Rüstungsforschung betreibt und nicht mit Einrichtungen des Militärs oder der Rüstungsindustrie kooperiert.

Der Studentische Konvent der FAU gründete zur Verwirklichung dieses Grundsatzes in Zusammenarbeit mit dem Sprecher*innenrat einen Arbeitskreis, der die Einführung einer sogenannten Zivilklausel an der FAU vorbereitet (siehe dazu auch das zugehörige Positionspapier des Studentischen Konvents).AK Zivilklausel - Krieg beginnt hier

Nach jahrelanger Vorarbeit und Beschlüssen in den unterschiedlichen Gremien an der Universität wurde diese im November 2016 ins Leitbild der FAU integriert.

Nun ist es Aufgabe aller Mitglieder der Universität die neuen Ziele zu erreichen. Der Arbeitskreis Zivilklausel versteht sich dabei als Sammelpunkt, an dem Informationen rund um die Umsetzung der neuen Leitlinien zusammenlaufen. Im Wintersemester 2017/18 nimmt die Dual-Use-Kommision ihre Arbeit auf, sie dient in Diskussionen zur Vereinbarkeit einzelner Forschungsprojekte mit dem Selbstverständnis der FAU als Beratungsstelle.

Arbeitstreffen:

Der AK trifft sich nach Vereinbarung. Explizit eingeladen sind neben engagierten Studierenden auch alle Professor*innen sowie Mitarbeiter*innen der Universität.

Unsere bisherigen Aktionen:

Informationen in der Presse:

Weiterführende Informationen: