FSI Pädagogik Treffen – 26.01.2007

Dieses Mal haben wir uns im Teehaus getroffen. Die Themen waren eigentlich schnell abgehandelt. Hauptsächlich ging es um die Zukunft der FSI Pädagogik. Wir haben nämlich ein wirkliches Nachwuchsproblem. Zwar wird Conny weiter machen, aber der “alte” Kern wird in spätestens 2 Semestern vollständig verschwunden sein. Und damit wäre dann auch eine Ersti Begrüßung und die Zusammenarbeit mit anderen FSIn gestorben – was vor allem ich sehr bedauern würde. Also hier nochmal der Aufruf an euch Pädagogen da draussen:

Seid nicht schüchtern und schaut euch doch mal ein FSI Treffen an. (Wenn ihr euch nicht wohl fühlt oder es nichts für euch ist, könnt ihr immer noch “Nein, danke” sagen.)

Man könnte wirklich viel machen (Pädagogische Filmabende, Diskussionsrunde mit ehemaligen Pädagogik Studenten, Zusammenarbeit mit anderen FSIn ausbauen usw.), aber man braucht eben Leute, die helfen. Was wir im Moment so machen, möchte ich hier kurz nochmal auflisten (ich persönlich bevorzuge Listen – aber ich möchte nicht schon wieder abschweifen 😉 ) :

1) Ersti Begrüßung mit Kaffee und Kuchen (Kuchen backen, Kaffee ausschenken, Beraten und ggf. an andere verweisen – man muss nur wissen, wen man ansprechen muss. Nächster Termin wäre der 16.04.2007)
2) Beteiligung an der Phil Fak Fete
3) Beteiligung am Stammtisch mit den Soziologen (jeden 4. Dienstag im Monat im Kanapee – weitere Projekte mit den Soziologen sind in Planung)
4) Beteiligung am Phil Fak Kino (nächster Film ist schon für SS07 im Planung)
5) Beteiligung am Phil Fak Forum und deren Feten/Forentreffen
6) Beteiligung bei verschiedenen PR Aktionen – sprich Flyer verteilen, Plakate aufhängen (z.B. Hochschulwahl, Fauna, usw.)
7) Möglichkeit einen Einblick in Hochschulpolitik zu bekommen. Sehr sinnvoll, wenn man selbst mitwirken und entscheiden möchte als Konventsvorsitzende, Konventsmitglied oder Fachschaftssprecherin usw.

FSI Arbeit macht Spass und wir sind nicht alles Nerds, die keine Freunde und viel zu viel Zeit haben (wie doch die weit verbreitete Meinung ist). Man muss auch nicht bei allen Veranstaltungen teilnehmen. FSI Arbeit ist ein Hobby, mehr nicht. Man lernt sehr viele neue Leute kennen und findet sich an der Uni besser aufgehoben (zumindest ging es mir so).

Wir werden auch Anfang des nächsten Semesters wieder in die Pflichtvorlesung kommen und uns vorstellen. Vielleicht fühlen sich ja doch ein paar Leute angesprochen und kommen beim nächsten FSI Treffen vorbei. Wir würden uns definitiv freuen.

One Reply to “FSI Pädagogik Treffen – 26.01.2007”

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *